OK

Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.

 

Kieselsäure

Natürlich gesund, sichtbar schön

Kieselsäure, das Multitalent

Kieselsäure – genauer gesagt: das in ihr enthaltene Spurenelement Silicium – übernimmt wichtige Aufgaben in unserem Körper. Kieselsäure stärkt das Bindegewebe, hilft der Haut Feuchtigkeit zu binden und lässt uns frischer aussehen. Besonders jedoch kräftigt Kieselsäure die Haare und festigt die Nägel.

Neben diesen äußerlich sichtbaren Effekten führt Kieselsäure auch dazu, dass sich unser allgemeines Wohlbefinden bessert. Denn:
„Natürliche Schönheit kommt von innen.“ 

Äußerlich angewandt ist Kieselsäure aufgrund ihrer Bindungsfähigkeit und ihrer kühlenden Eigenschaften auch sehr gut zur Anwendung bei umschriebenen lokalen Hautreizungen wie z. B. leichten Verbrennungen, kleinen Verletzungen und Pickeln geeignet.

Was ist Kieselsäure?

Kieselsäure ist die Verbindung aus Silicium, Sauerstoff und Wasser und ein elementarer Le- bensbaustein. Als unverzichtbarer Bestandteil jeder Zelle ist Silicium maßgeblich für den Zellaufbau und das Zellwachstum verantwortlich.

Außerdem steigert es die Fähigkeit, Wasser zu binden. Durch den hohen Wassergehalt wird auch der gesunde Stoffwechsel im Gewebe unterstützt. Das mit Hilfe des Siliciums gebundene Wasser fördert einen geregelten Nährstofftransport zu den Zellen und begünstigt den Abtransport schädlicher Stoffwechselprodukte aus dem Gewebe.

Somit ist Silicium ein lebenswichtiges Spurenelement, das am Aufbau von Bindegewebe, Haut, Haaren und Nägeln entscheidend mitwirkt.

Im menschlichen Körper sind etwa 1.400 mg Silicium gespeichert, wobei ca. 60mg/Tag wieder ausgeschieden werden. Da der Körper bekanntermaßen keine Spurenelemente selbst herstellen kann, ist eine regelmäßige Zufuhr siliciumhaltiger Nahrung erforderlich. Silicium ist vor allem in pflanzlichen Nahrungsmitteln enthalten. Doch leider nehmen Pflanzen oft nicht genügend Silicium aus den Böden auf, folglich enthalten viele Nahrungsmittel nur geringe Mengen dieses lebensnotwendigen Spurenelements.

Fehlt es dem Körper an Silicium, können unter anderem typische Mangelerscheinungen auftreten, wie z. B.:

  • geschwächtes, erschlafftes Bindegewebe (Cellulite/Orangenhaut)
  • fahle, blasse Haut; juckende, unreine Haut
  • stumpfe, splissige Haare
  • weiche, brüchige Nägel

 

sikapur® - natürliche Schönheit von innen.
weitere Informationen unter www.sikapur.de

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein

Suche beenden